ECODRY

Aktuelle Seite: Home Unternehmen FAQ Häufig gestellte Fragen

ECODRY Systeme GmbH | FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten rund um das Thema ECODRY- Systeme und Mauerentfeuchtung.

Keine passende Antwort gefunden? Nutzen Sie einfach das Kontaktformular, unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gern.

 

Ist das ECODRY-Verfahren für jede Objektgröße geeignet?

Das ECODRY-System ist passend für jeden Gebäudetyp sowie für jedes Mauerwerk. Es ist stufenlos erweiterbar und dadurch optimal für jede Objektgröße geeignet. 

Wo wird das ECODRY-Gerät angebracht?

Die Installation erfolgt als Wandmontage, ohne die Bausubstanz zu zerstören.

Benötigt das ECODRY-System eine Stromversorgung?

Die Geräte werden an eine 230-V-Steckdose angeschlossen.

Kann ich das ECODRY-System auch selbst installieren?

ECODRY steht für fachliche Kompetenz und für die Einhaltung der strengen Einbaukriterien. Aus diesem Grund sind unsere Systeme nicht für die Selbstmontage vorgesehen. Eine individuell passende Kundenlösung steht dabei immer im Vordergrund.

Muss das ECODRY-System gewartet werden?

Die ECODRY-Geräte zur Mauerwerksentfeuchtung arbeiten zuverlässig und sind wartungsfrei.

Wie funktioniert die Mauerentfeuchtung mit ECODRY?

Jeder kennt das natürliche Magnetfeld der Erde, an dem sich der Kompass ausrichtet. Das ECODRY-System arbeitet mit dynamischen Magnetfeldsequenzen, die ganz speziell auf den jeweiligen Baustoff eingestellt werden.

Die Magnetfelder durchdringen das Mauerwerk und treffen in den durchfeuchteten Bereichen auf die wassergefüllten Kapillaren. Die dynamischen Magnetfelder bewirken in den Kapillaren allmählich eine Veränderung der komplexen physikalischen Gleichgewichte. Durch die Summe der Effekte des ECODRY-Verfahrens wird die kapillare Steigfähigkeit des Wassers offensichtlich stark reduziert und das Nachströmen des Wassers aus dem Erdreich verhindert.

 

Was ist im Falle eines Stromausfalles zu beachten?

Bei Stromausfall ist das ECODRY-Gerät ohne Funktion – es startet nach der Stromversorgung wieder automatisch.

Welche Effekte hat das ECODRY-System?

 Die Effekte sind spürbar:

. die Mauerfeuchte nimmt messbar ab

. der Salztransport, die Ausblühungen und deren zerstörende Wirkung hören auf

. die Putz- und Farbabplatzungen sowie der Mauerverfall werden gestoppt

. der Modergeruch verschwindet

. der frühere Dämmwert des Baustoffes stellt sich wieder ein

. der Wert Ihres Hauses wird wieder hergestellt

Kommt es durch das ECODRY-System zu Geräuschentwicklungen oder störenden Emissionen?

Die ECODRY-Mauerwerksentfeuchtungsgeräte arbeiten geräuschlos.

Störaussendungen und Störfestigkeit entsprechen den VDE-EMV-Richtlinien; die zulässigen

Werte der europäischen EMV-Norm EN 61000-3-3 werden in allen Belangen unterschritten

selbst die wesentlich strengeren Maßstäbe der Baubiologen sind eingehalten.

EMV-Gutachten und Stellungnahmen von unabhängigen Baubiologen bestätigen die völlige

Unbedenklichkeit für Mensch, Tier und Pflanze.

Wie hoch sind die Folgekosten, die durch das ECODRY-System entstehen?

Es entstehen lediglich marginale Stromkosten. Ein ECODRY-System hat eine Leistungsaufnahme von maximal 5 Watt.

Beseitigt das ECODRY-System auch vorhandenen Schimmel?

Mit den Geräten der ECODRY Systeme GmbH lassen sich die Ursachen, wie kapillare Mauerfeuchte und deren mögliche Folgeerscheinungen in Form von Schimmelsporen und Mykotoxinen, verhindern. Vorhandener Schimmel muss professionell beseitigt werden. Unsere Schimmelexperten beraten Sie gerne. 

Wie lange dauert es, bis das ECODRY-System nachweislich Erfolg zeigt?

Mit der Installation beginnt die Entfeuchtung unverzüglich. Erste sichtbare Erfolge können sich – in Abhängigkeit unterschiedlicher Objektkriterien – bereits nach kurzer Zeit zeigen. Nach zwölf Monaten erfolgt die Kontrollmessung: Hier wird der garantierte Erfolg kontrolliert.

Sind die ECODRY-Mauerentfeuchtungssysteme für jedes feuchte Mauerwerk anwendbar?

Kapillar aufsteigende Mauerfeuchte in Wänden ist die überwiegende Ursache für Mauerwerksfeuchte.

In all diesen Fällen empfiehlt sich der Einbau des ECODRY-Systems, weil es speziell für diese Art von Mauerfeuchte konzipiert wurde. Um andere Feuchteursachen auszuschließen, wird durch unsere Techniker vor Ausführung der Installation eine allgemein anerkannte messtechnische Analyse vorgenommen.

Wie lange muss das ECODRY-System montiert bleiben?

Das ECODRY-System muss dauerhaft montiert und in Betrieb bleiben, damit das erneute Aufsteigen kapillarer Feuchtigkeit im Mauerwerk verhindert wird.

Unter welchen Umständen ist es nicht zielführend, das ECODRY-System zu installieren?

Zum Beispiel bei zu hohem Grundwasserspiegel ist es nicht zielführend, das ECODRY-System zu instalieren.

Haben Sie Fragen dazu? Kontaktieren Sie uns!

Was ist die DARR-Methode?

Unter der DARR-Methode versteht man eine Feuchtemessung nach DIN 52183, bei der Bruchstücke des Mauerwerks entnommen und sofort dampfdicht verpackt werden werden, um sie anschließend zu untersuchen. Vor und nach Trocknung dieser Probe in einem Wärmeschrank über eine definierte Zeit wird sie gewogen und der Feuchtegehalt errechnet.

twitter

Partnerlinks

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

biomastec

 

keller-trocknen

 

esf-france

 

ecodry-italia

 

logo bedi2

 

virobuster-de

 

virobuster-com


heritagesolutions

 

renewa

 

ecordy-nl

 

web zila logo

 

Hic Sunt Leones

ECODRY Systeme GmbH

Adresse:
Mühlweg 1
82054 Sauerlach

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +49 (0)8104 88 99 822
Fax: +49 (0)8104 88 99 825